Wischen, mit weißen Rand / wipe with white border

Ihr braucht:

 

Habt ihr alles was ihr braucht, macht einen Abdruck. Dann legt ihr eure Stanze auf das Motiv. Damit das Papier nicht verrutscht, klebe ich immer die Stanze am Rand mit Tesa fest *ggg* Wichtig ist, wenn ihr euer Motiv ausgestanzt habt, dass ihr das Motiv in der Stanze liegen lasst.

Je nach Stanze kann man das Motiv schlecht in die Form rein legen, wenn es schon raus genommen wurde ;o) Ich fixiere die Rückseite nun auch mit Tesa, denn so kann man wischen, ohne das sich das Motiv verschiebt.

Nun geht´s zum Wischen.

 

Ich wische immer von außen nach innen und über die Stanze. So habt ihr nachher den tollen weißen Rand.

 

Wenn ihr fertig gewischt habt, dann einfach das Motiv lösen und fertig ist es:

 


Probiert es aus :o) Es ist ganz einfach und ich wünsche viel Spaß dabei.

 

*** *** ***


You need:
Do you have anything?! Then you stamp the image. Put the punch on the image and fixed it with tesa. It is important to lie the cut in the punch.

Because it isn´t easy to lie the cut back. Now you fixed the back side also with tesa. The image can´t be move.

Now you wipe.

I wipe from the outside on the punch in. So you get the white border.
Solve the image:

Try it out. It is very easy and have fun.

10 Gedanken zu „Wischen, mit weißen Rand / wipe with white border“

  1. Huhu Nadell,
    danke für den tollen Workshop.Tesafilm,na klar da hätte man ja selber drauf kommen können.Bei mir ist es nämlich auch immer verrutscht.*grummel*
    Liebe Grüße
    Angela

Schreibe einen Kommentar zu Digit Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.